Studien bestellen

Hier finden Sie Studien, die aufgrund ihres Umfangs – oder weil ein entsprechendes Projekt-Design es erforderlich machte – als Buch oder Broschüre in kleiner Auflage veröffentlicht wurden. Nachfolgend findet sich zu jedem Titel ein Exzerpt ( ‘Klick’ in die entsprechende Zeile ) bzw eine Kurzbeschreibung des Inhalts.

Wie komme ich zu einer Studie?

Wenn Sie an einer oder mehreren Studien interessiert sind, füllen Sie bitte das anschließende Anfrage-Webformular aus: Wir schicken Ihnen dann ein Angebot direkt an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Kosten & Abwicklung

Die Kosten für die Broschüren und Bücher bewegen sich stets im handelsüblichen Bereich, sind gegebenenfalls sogar günstiger, da die Herstellung nicht selten gefördert wurde. Wir führen hier deshalb keinen Webshop, weil der gesetzliche Rahmen und der organisatorische Aufwand dafür in keinem sinnvoll-praktikablen Verhältnis stehen würde. Die Formular-Lösung scheint uns dbzgl aber ein sehr zweckmäßiger ‘Work-around’ zu sein.
Unser Angebot ist für Sie unverbindlich – wollen Sie die Studien kaufen, lassen Sie es uns einfach wissen: Alle weiteren Details werden via E-Mail zwischen Ihnen und uns individuell vereinbart. Viel Vergnügen beim ‘Stöbern’!

Exzerpte / Kurzbeschreibungen
Prinzipien der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft.
Überblick über Forschungsergebnisse Millendorfers und der STUDIA Laxenburg, Interviews mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Umsetzung in die Praxis (darunter: Gerhart Bruckmann, Fürst zu Castell-Castell, Karl Sieghartsleitner, Fritz Ammer).
BAASKE, W. (2003): Aufbruch zum Leben – Wirtschaft, Mensch und Sinn im 21. Jahrhundert, Trauner, Linz, ISBN 3-85487-396-4. Buch, Hard Cover, 228 S.
Klassifizierung von öffentlichen Gütern und Nutzen, die von der Landwirtschaft ausgehen, und ihre Wertschätzung in Regionen Österreichs
BAASKE, W., SULZBACHER, R., VILLANI, O (1996): Öffentliche Güter – Modelle ihrer Bewertung und Abgeltung am Beispiel der österreichischen Land- und Forstwirtschaft
Auftraggeber: BMLFUW, Wien; 280 Seiten
Case Studies for their Implementation
Project “EFFECTIVE – Holistic Integration of MCFC technology towards a most EFFECTIVE systems compound using biogas as a renewable source of energy”, Contract Number ERK5-CT-1999-00007, Proposal Number NNE5-1999-00224 Co-financed by the European Community, carried out under the “Fifth Framework Programme for Research, Technological Development and Demonstration Activities for the Period 1998 – 2002” within the thematic priority “Energy, Environment and Sustainable Development (EESD)”

"The future belongs to the renewables – and this ever more emphatically the more efficiently and economically they are employed. The high temperature fuel cell presents itself in this context as an efficient energy transformer. It produces power and heat from biogas derived from urban, industrial or agricultural wastes. Methane and carbon dioxide are the most relevant substances in this gas. Biogas use in state of the art fuel cells is driven by many benefits and synergies. But there are also hindrances to be overcome. Any implementation has to meet the practical requirements dependent on local demands and resource potentials. In addition, energy and environmental politics will play a major role for a widespread implementation of this technology. EFFECTIVE, a four years project co-financed by the European Union, highlights the perspectives of the biogas powered fuel cell for Europe. Reading this book will provide you with results and conclusions of this project."

Contents: The Hydrogen and Fuel Cell Perspectives for Europe – Biogas Powered Fuel Cells as a Technical Solution – Biogas Generation and Upgrading – Fuel Cell and MCFC Technology – the MTU HotModule – Synergies of Biogas and Fuel Cell Application – Customer Value and Requirements – Quality Function Deployment Tools – Technology Integration – Case Study Spain – Market Potential – PEST-Analysis of the External Environment – Industry Analysis – Costs and Benefits – Scenarios – Case Study Slovakia – National Energy Efficiency Strategy – Agricultural Potential for Biogas – Site Selection in Austria, Slovakia and Spain – Conclusions.

EFFECTIVE contributes to the implementation of a sustainable energy scenario and to the European hydrogen strategy.
Several industrial and research enterprises have been involved within EFFECTIVE:
– CIEMAT Centro de Investigaciones Energéticas Medioambientales y Tecnológicas, Spain
– LINZ Strom GmbH, Austria
– MTU CFC Solutions GmbH, Germany
– PROFACTOR Produktionsforschungsgesellschaft mbH, Austria
– SEABORNE Environmental Research Laboratory – Gesellschaft für Umwelttechnik mbH, Germany
– STUDIA Studienzentrum für internationale Analysen, Austria
– UNI NITRA Slovak Agricultural University in Nitra
– URBASER S.A., Spain

Editors: Steven Trogisch, Wolfgang E. Baaske
With a foreword of the Commission
Publisher: Trauner Verlag, Linz

ISBN 3-85487-626-2
208 pages, hardcover

CONTACT Project Co-ordinator of EFFECTIVE:
PROFACTOR Produktionsforschungs GmbH
Steven Trogisch, Dipl.-Ing. (FH)
Im Stadtgut A2, 4407 Steyr/Gleink, Austria
T +43-7252-885-413 (-101 F)
E steven.trogisch@profactor.at
www.profactor.at

Leader of the holistic technology integration work package within EFFECTIVE:
STUDIA – Studienzentrum für internationale Analysen
Wolfgang E. Baaske, graduate in mathematics, US Black Belt® Certificate in QFD
Schlierbach 19, 4553 Schlierbach, Austria
T +43-7582-81981-95 (-94 F)
E office@studia-austria.com
www.studia-austria.com
Created by the STUDIA-led EU project BiogasAccepted, this handbook is a helpful resource for biogas promoters.
It uses BiogasAccepted's experience as a basis for helping promoters deal with acceptance problems, focusing on three key concepts: Networking, Public Relations, and the BiogasAccepted Online Questionnaire Tool. See the sidebar for the file.
Ihr seid nicht die Letzten von gestern, sondern die Ersten von morgen! Johann Millendorfer, Zukunftsforscher
Kann es sein, dass Landwirte und Landwirtinnen die Ersten von morgen sind? Viele Gründe sprechen dafür: gesellschaftliche Trends, basispolitische Erfahrungen, wirtschaftliche Vernunft, christliche Ethik. Lernen Sie mit dieser Broschüre die Belege und Konzepte kennen, die für eine zukunftsorientierte bäuerliche Landwirtschaft sprechen.
Mit Beiträgen von: Wolfgang E. Baaske, Studienzentrum für internationale Analysen (STUDIA), Albrecht Fürst zu Castell-Castell, Land- und Forstwirt, Albert Löhner, Landrat des Landkreises Neumarkt, Fritz Schroth, Leiter der Christlichen Tagungsstätte Hohe Rhön Wolfgang E. Baaske, Fritz Schroth (Hrsg.); Der neue Wert der Landwirtschaft, Zweite, erweiterte Auflage. Wir danken unseren Sponsoren, die die Herausgabe dieser Broschüre ermöglicht haben. 2007, 72 Seiten
Stärkung der regionalen Verantwortung für Beschäftigung
Entwicklung und Test eines Evaluationsinstrumentes für regionale Initiativen; Bericht über die Ergebnisse eines europäischen Projekte mit Partnern aus 6 Ländern
BAASKE, W., LANCASTER, B. (2004): Evaluating Local Commitment for Employment – Towards a realisation of the European Employment Strategy, Trauner, Linz, ISBN 3-85487-573-8
Was leisten Bäuerinnen und Bauern für unsere Gesellschaft?
Experten sind sich einig, dass dies mehr ist als Weizen und Milch. Die sogenannten überagrarischen Leistungen einer bäuerlichen Landwirtschaft stehen im Mittelpunkt dieser Untersuchung, die 1991 vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Auftrag gegeben wurde. Die Studie gründet auf einem Vergleich bayerischer Landkreise in Bezug auf Bäuerlichkeit und wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Entwicklung.
Überarbeiteter Endbericht, Jan. 1993, 266 Seiten, Forschungsvorhaben G3-555-406, Autoren: W. Baaske, J. Millendorfer (STUDIA), E. Berg (ALBTUM)
Fragen und Antworten zu den „Zeichen der Zeit“ und der Rolle des Christentums
MILLENDORFER, J. (1980): Fortschritt, Diener des Menschen oder Mensch, Diener des Fortschritts, Veritas, Wien-Linz-Passau, ISBN 3-85329-218-6; Buch, Soft Cover, 55 Seiten.
Nachhaltige Produkte aus Nationalparkregionen

Baaske, Weller, Lancaster, Kranzl (STUDIA) 98 S., 2013
gefördert aus Mitteln der Europäischen Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), sowie aus Mitteln des Landes Oberösterreich im Rahmen des Programms „INTERREG Bayern – Österreich 2007-2013“, Projekt J00264 „Vollholz Modulmöbel aus Nationalparkregionen“
Nachhaltigkeitseffekte des österreichischen LE-Programms
(Programm für Ländliche Entwicklung LE07-13)

Die vorliegende Studie analysiert ausgewählte Nachhaltigkeitseffekte des Programms „Ländliche Entwicklung“ (LE07-13). Ziel dieser Evaluierung ist zu untersuchen, ob die Maßnahmen des Programms LE07-13 in Österreich nachhaltige Effekte erzielen. Basierend auf den Untersuchungsergebnissen werden Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Fördermaßnahmen abgeleitet. Die Evaluierung greift auf aktuelle Daten der Gemeindedatenbank (GEDABA) des BMLFUW, der Statistik Austria und der STUDIA zurück. Die Zielgrößen beziehen sich auf das Indikatorensystem „Monitoring nachhaltiger Entwicklung (MONE)“ und dessen zugrunde liegenden Konzepts einer nachhaltigen Entwicklung. Die Erhaltung der landwirtschaftlich genutzten Flächen, die Erhaltung der Zahl der Betriebe, die Bevölkerungsentwicklung und die Lebensqualität werden als Zielgrößen ausgewählt. Sie repräsentieren ökologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung.
Zahlreiche weitere Indikatoren kennzeichnen den Weg zu einer Kultur der Nachhaltigkeit und sind mit den Förderungen für die Land- und Forstwirtschaft verknüpft. Die Studie wurde vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft beauftragt.

Anfrage-Formular
 
  • ( Bitte haken Sie jene Studien an, an denen Sie interessiert sind. Die Anfrage ist für Sie kostenlos und unverbindlich. )